Slow Down Sessions mit RITUALS in Amsterdam

MONTAG, 24. September 2018.

Montagmorgen, 05:45. Mein Wecker läutet und ich springe aus dem Bett. Ja, ihr habt richtig gelesen, ich SPRINGE. Normalerweise würde ich meinen Wecker auf stumm schalten aber die Vorfreude war einfach SO groß! Und ihr wisst wieso: Es geht nach Amsterdam, mit einer meiner Lieblingsmarken: RITUALS.
Mein Flug ging am Vormittag und um 11 war ich dann schon in Amsterdam. Wir wurden am Flughafen mit riesigen Rituals Ballons empfangen und ich war unglaublich aufgeregt.
Ich wurde von Rituals eingeladen, an den Slow Down Sessions im Hotel Jakarta teilzunehmen. Drei Tage voller Freude, internationalen Bloggern und inspirierenden Workshops. Aber jetzt erzähle ich euch mal das genaue Programm! 🙂

Vom Schiphol Flughafen wurden wir mit einem Bus in’s Hotel (Hotel Jakarta – ein TRAUM!) gebracht und wir wurden sofort herzlich von den lieben Rituals Mädels mit einem Welcome Drink und freundlichen Gesichtern empfangen. Danach ging es sofort auf unsere wunderschönen Zimmer und wir hatten noch ein paar Stunden Zeit, uns frisch zu machen.

DAS ABENDPROGRAMM

Um 17 Uhr war dann Treffpunkt für alle in der Lobby. Könnt ihr euch vorstellen, dass 40 Bloggerinnen aus ganz Europa, Dubai und sogar Kaliforniern eingeladen waren? Wahnsinn, oder? Wir trafen uns also alle und gingen dann zum Fluss, der sich neben dem Hotel befand. Von dort stiegen wir direkt in ein Boot und der Abend konnte beginnen. Am Boot wurden wir mit Sekt empfangen und wir tauschten uns alle aus. Mit dem Boot wurden wir zur Abendlocation gebracht, wo alles für uns gedeckt und hergerichtet war. Es gab Dinner und verschiedene Stationen, wo man verschiedene Produkte von Rituals testen konnte. Zuerst bekamen wir einen Vortrag vom CEO von Rituals höchstpersönlich und konnten so die Marke und wofür sie steht noch viel besser kennenlernen.

Bei einer Station konnten wir die neue YALDA Kollektion testen – eine weihnachtliche Edition, mit Granatapfel und Wassermelone, die es ab Oktober zu kaufen gibt. Eine ganz ganz große Empfehlung von mir! Bei der nächsten Station wurden wir zum Rituals Tee trinken eingeladen (sooo gut!), dann gab es noch eine ziemlich coole Station – seit Kurzem gibt es das „Wishing Paper“ von Rituals. Man schreibt dort seinen Wunsch drauf, verbrennt es und legt es in eine kleine Schale. Der Wunsch wird dann natürlich in Erfüllung gehen und zusätzlich riecht das Papier unglaublich gut!
Bei zwei weiteren Stationen hatten wir noch die Möglichkeit uns eine eigene Kette von Thomas Sabo zusammenzustellen und ein weihnachtliches Foto bei einer Fotobox zu machen. Zwischendurch wurden immer kleine persische Tapas serviert und wir konnten uns alle gut unterhalten und genossen den weihnachtlichen Abend einfach in vollen Zügen.

DIENSTAG, 25. September 2018

Der zweite Tag ist angebrochen und die Vorfreude war natürlich noch viel größer. Ein Tag voller Workshops und einer Pyjamaparty am Abend stand an. Aber zuerst wurde der Tag mit einer entspannten Yoga Session in unseren Rituals Yoga Outfits gestartet. Ich bin ja überhaupt kein Yoga Profi aber es war wirklich sehr toll, deswegen habe ich sogar überlegt, jetzt öfter Yoga zu machen :D.

INSPIRIERENDE WORKSHOPS

Nach dem Yoga gab es Frühstück, Zeit zum frisch machen und dann stand auch schon der erste Workshop auf dem Plan: Rituals Hair Care! Ich war KOMPLETT begeistert denn Rituals hat vier Jahre lang an etwas ganz Besonderem gearbeitet: der HAIR TEMPLE! Eine „Maschine“ bei der man sich in 50 verschiedenen Stores auf der ganzen Welt und online sein eigenes Shampoo zusammenmischen kann. Zuerst wählt man seinen Lieblingsduft von Rituals (Dao, Buddha, Sakura,..) und dann kann man aus neun verschiedenen Essenzen auswählen, was man gerne für seine Haare haben möchte. Volumen, gefärbte Haare, Feuchtigkeit, Locken, Blondes Haar,… ich finde die Idee meeega cool und stellte mir natürlich mein eigenes Shampoo aus Buddha, Kopfhautpflege und Volumen zusammen. Was ich noch toll an den Produkten finde ist, dass sie komplett ohne Silikone, Parabene, Tierversuche und vegan sind. Es sind nur natürliche Produkte drinnen und der Duft ist einfach der Wahnsinn. Ich werde mir mein Shampoo definitiv nachbestellen und kann es euch nur empfehlen.
Beim zweiten inspirierenden Workshop haben wir alles über Ayurveda und „me-time“ mit den Körperölen von Rituals erfahren. Ich habe mich zuvor noch nie mit Ayurveda beschäftigt aber es war wirklich sehr interessant und auch wofür die Öle stehen und wie man sie einsetzt. Ihr könnt auch den Test auf der Rituals Homepage machen, welchen Bodytype ihr habt und euch generell informieren, wie Ayurveda funktioniert.

Nach den beiden ersten Workshops gab es Lunch (super healthy und lecker!!) und am Nachmittag wurde der dritte Workshop gehalten. Alles rund um mein Lieblingsthema: Gesichtspflege. Normalerweise mag ich es gar nicht, ungeschminkt vor anderen Leuten zu sein aber wir hatten die Möglichkeit von einer renommierten Gesichtspflege Expertin ein Facial unter Anleitung zu machen und da konnte ich nicht Nein sagen. Wir arbeiteten Step by Step mit der „Purify“ Kollektion von Rituals. Angefangen beim Abschminken, der Gesichtsmassage, einer Maske bis hin zum Gesichtsöl auftragen lernten wir die verschiedenen Techniken und mehr über die Hautpflege bei Rituals. Hier gilt natürlich wieder: (fast) vegan, tierversuchsfrei und ohne Chemie! Es gibt verschiedene Linien, deswegen schaut wieder am besten auf der Rituals Homepage vorbei, um euch die perfekte Pflege für eure Ansprüche auszusuchen! 🙂

Die PYJAMAPARTY!

Nach den super interessanten Workshops hatten wir noch zwei Stunden me-time bevor der coolste Abend seit langem losging. Es stand eine riesen Pyjamaparty an. Die Location? Überraschung. Alles was wir wussten war, dass wir uns um 17 Uhr in der Lobby treffen, alle mit Pyjama und Schlafmaske! Sehr cool, oder? Wir wurden mit einem alten VW Bully abgeholt und zu einem riesigen Schiff gebracht, das nur für uns reserviert war. Könnt ihr euch das vorstellen?
Wir kamen an und das ganze untere Deck war voll mit Pölstern und kleinen Tischen drauf. Ein DJ war auch da und es gab leckere Cocktails. Uns wurde das Abendessen quasi zum Bett serviert und es war einfach der absolute Hammer. Stellt euch mal 40 Bloggerinnen im Pyjama auf einem Schiff vor – gibt’s was Lustigeres? Ich denke nicht!
Wir gingen dann ganz rauf auf’s Schiff um den wahnsinnig schönen Sonnenuntergang über Amsterdam zu bewundern und machten noch ein paar coole Fotos in unserem Rituals Pyjamas. Als wäre das noch nicht genug, wurden wir auf’s Upper Deck geführt und quasi im ersten Stock des Schiffes schwebten überall unzählige pinke Luftballone. Es war ja immerhin eine Pyjamaparty – da durfte eine große Popcornmaschine und eine Massage auch nicht fehlen. Wir konnten uns alle massieren lassen, hatten die Chance mit der Expertin für Gesichtspflege vom Workshop noch mal persönlich zu plaudern und konnten ein cooles Slow Motion Video auf einem grooooßen Bett machen. Es war einfach alles so unglaublich gemütlich und lustig und das ist ein Abend den ich so schnell sicher nicht mehr vergessen werde! Wir genossen den richtig coolen Abend in vollen Zügen und das ganze Rituals Team verwöhnte uns von hinten bis vorne. Nach dem inspirierenden Tag fielen wir alle super fertig aber glücklich in’s Bett!

MITTWOCH, 26. September 2018

Nach einer entspannten Nacht und vielen Glücksgefühlen trafen wir uns alle wieder zum Frühstück und waren bereit für die letzte Slow Down Session – eine Meditation. Eine Stunde haben wir meditiert und es war einfach super entspannend und angenehm, vom ganzen Alltagsstress mal loszulassen. Rituals hat wirklich alle Profis in’s Boot geholt, sei es beim Yoga, bei den Workshops oder bei der Meditation – wir hatten alle eine richtig gute Zeit und lernten in den drei kurzen Tagen unglaublich viel über die Marke und vor allem über uns selber! Der Abschied fiel allen ein bisschen schwer aber was sein muss, muss sein. Nach der Meditation machten sich alle auf den Weg zum Flughafen. Zwei liebe Mädels die ich noch kennengelernt habe und ich hatten unsere Flüge erst später, deswegen machten wir uns zu dritt noch auf den Weg um Amsterdam ein bisschen zu erkunden. Ich war noch nie in Amsterdam und ich habe mich wirklich VERLIEBT. Leider war die Zeit viel zu kurz aber eines weiß ich: ich komme definitiv ganz, ganz bald wieder!!

Eines weiß ich jetzt viel besser:
Rituals ist nicht nur eine Marke. Rituals ist ein Lebensgefühl und eine Lebenseinstellung. Zeit für sich nehmen, die Seele baumeln lassen, Rituale ausführen die einem selber gut tun – darum geht’s!
Es geht darum alltägliche Routinen in bedeutungsvolle Rituale zu verwandeln. Alle Produkte sind von der Natur inspiriert und es ist wichtig dass kein Lebewesen zu Schaden kommt – im Gegenteil.
Danke an Rituals und an die Network PR Angels für die Einladung – ich habe SOSOSO viel über euch, euer Lebensgefühl und vor allem über mich selber gelernt. Das war so schön und ich werde noch ganz lange daran zurückdenken!

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT