1 Monat auf Bali: unsere Airbnb Unterkünfte!

 

So ihr Lieben, hier kommt der Beitrag auf den viele von euch gewartet haben – unsere Airbnbs auf Bali.
Wir waren ja fast genau 1 Monat unterwegs und dafür braucht es viel Planung und vor allem ein Dach über dem Kopf. Da ich euch auf Instagram in meinen Stories immer mitgenommen habe, und euch unsere Airbnbs ausführlich gezeigt habe, wolltet ihr selbstverständlich auch wissen wo, wie und was.
Und genau darum geht es heute. Ich würde sagen ich schreibe gar nicht lange um den heißen Brei herum, sondern verlinke euch einfach alles! Ich habe nicht von jeder Unterkunft super viele Fotos aber wenn ihr die Unterkünfte noch genauer sehen wollt, schaut gerne in den Highlights auf Instagram vorbei – es gibt zu jeder Stadt ein eigenes Highlight!

Spart euch 30€ auf eure Reise mit Airbnb:

Ganz kurz vorweg noch: wenn ihr noch nie mit Airbnb verreist seid und auch keinen Account habt, könnt ihr euch neu anmelden über diesen Link. Das hat den Vorteil dass ihr 30€ geschenkt bekommt und somit könnt ihr euch schon ein bisschen was sparen, wenn ihr eure erste Unterkunft bucht. Falls ihr schon einen Account habt und euch trotzdem gerne was sparen möchtet, könntet ihr ja auch einfach einen neuen erstellen, das bleibt ganz euch überlassen aber viele Mädels haben mir geschrieben dass sie das auch so machen. Ich teile diesen Link nicht weil ich dafür bezahlt werde oder Werbung dafür machen möchte. Es ist für uns alle ein win-win, weil ich dadurch auch 30€ geschenkt bekomme, wenn ihr eure erste Reise bucht 🙂 Und übrigens: das kann jeder machen, das liegt nicht daran dass ich Bloggerin bin. Also falls ihr Lust habt: ich freu mich & es bringt uns allen was 🙂
Hier ist noch einmal der Link über den ihr euch neu registrieren könnt (dann werden euch die 30€ gleich gutgeschrieben):  Hier lang! 🙂

Unsere Route:

Unser erster Stopp war CANGGU, danach ging es weiter nach UBUD, danach nach NUSA PENIDA, dann nach ULUWATU und am Schluss sind wir wieder in CANGGU angekommen. Ob wir es empfehlen können? Auf alle Fälle! Man sieht durch diese Route einfach so viel und für uns hat es perfekt gepasst, wenn wir jedoch wieder kommen sollten, würden wir nur in Canggu und Uluwatu bleiben und Tagesausflüge nach Ubud und Nusa Penida machen (einfach, weil wir dort ja schon mal länger waren aber für Menschen die das erste Mal dort sind: das passt auf alle Fälle gut so!) 🙂

Unsere erste Unterkunft in CANGGU:

Kurz und knapp: Wir haben die VillaRa geliebt und es war eigentlich die zweitbeste Unterkunft! Es war wunder, wunderschön, ruhig, es gibt einen Pool, ein eigenes Gym (direkt vor dem Zimmer) und einfach alles was das Herz begehrt. Das ist eine A B S O L U T E Empfehlung von uns. Mit dem Scooter kann man auch alles toll erreichen 🙂
Hier ist der Link zur VillaRa.

 

Unsere Unterkunft in UBUD:

Nachdem wir in Canggu waren hat es uns dann nach Ubud verschlagen, quasi mitten in den Dschungel. Wir waren in einem Hotel, das über Airbnb inseriert war und ich fand es ganz solide. Vor allem der Ausblick auf den Dschungel war der Wahnsinn. Es gab auch einen Pool und Frühstück war inkludiert (war nicht so der Burner :D) aber es war vollkommen okay. Ob ich dort wieder wohnen würde? Ich glaube eher nicht aber einfach aus dem Grund weil wir es schon gesehen haben. Für alle die das erste Mal in UBUD sind, ist es bestimmt eine tolle Erfahrung. Wir hatten übrigens die Honeymoon Suite 😀

Hier ist der Link zu dem Hotel in Ubud.

 

Unsere Unterkunft auf NUSA PENIDA:

Nach unserem Ubud Aufenthalt ging es weiter nach Nusa Penida, dort sind wir von Sanur aus mit einem Schnellboot hingefahren. Unsere Unterkunft war auch total solide und eigentlich sehr schön – immerhin ist die Insel noch nicht so entwickelt wie Bali selbst und wird auch gerne von den Einheimischen als „das Bali von gestern“ bezeichnet. Wir hatten unseren eigenen Bungalow und das inkludierte Frühstück war ungefähr genau so gut wie in Ubud (es war leider gar nicht gut) aber es war total solide und vor allem unheimlich günstig!

Hier lang, um zu unserer Unterkunft auf Nusa Penida zu kommen.

 

Unsere Unterkunft in ULUWATU:

So Leute, jetzt müsst ihr euch ganz schön festhalten aber das war wirklich mit Abstand das BESTE AIRBNB allerzeiten. Wir hatten ein Privatzimmer in einer riesigen, schönen und modernen Villa und die Gastgeber, Lasmi und Mat waren auch unendlich lieb! Außerdem hat uns ihr Hund Bintang ziemlich verzaubert und ich kann es nicht oft genug sagen: das war wirklich die beste Airbnb Experience die wir je hatten – also wenn ihr nach Uluwatu kommt, bleibt unbedingt dort! Es ist zwar ein bisschen vom Meer entfernt aber mit dem Scooter erreicht man alles total schnell und es sind auch tolle Lokale in der Nähe.

Falls ihr auch bei Lasmi & Mat bleiben solltet: richtet ihnen bitte liebe Grüße von uns aus – die beiden sind der absolute Hammer 🙂
Hier geht’s zu unserer Unterkunft in Uluwatu.

 

Unsere zweite Unterkunft in CANGGU:

Unsere zweite und letzte Unterkunft in Canggu war nur eine Parallelstraße von unserer ersten Unterkunft entfernt (das haben wir erst dann vor Ort gesehen :D) und war auch super solide! Die erste Unterkunft, die VillaRa hat uns zwar um einiges besser gefallen aber die Beyond Bungalows waren auch top und solide! Da habe ich leider nur ein Foto gemacht, weil wir unsere letzten Tage noch einmal so richtig in vollen Zügen genießen wollten!

Den Link zu den Beyond Bungalows findet ihr hier.

So, ich hoffe der Beitrag hat euch ein bisschen bei eurer Bali Planung geholfen und falls ihr eine Unterkunft von „unseren“ bucht, schickt mir unbedingt ein Foto davon auf Instagram! Um ehrlich zu sein hab ich schon wieder totales Fernweh 🙁
Und: vergesst den Rabattcode für Airbnb nicht!

 

 

RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT